ProgrammVorschlag I

Franz Schubert

Winterreise D 911

Programmvorschlag II - Nacht und Träume

Die Nacht ist ein wiederkehrendes Thema der Romantik und hat die Dichter zu den schönsten lyrischen Texten inspiriert. Im Dunkel der Nacht treten Geister auf, es kommt zu (un-) heimlichen Begegnungen und Zwiegespräche mit dem Mond werden gehalten. Die Nacht ist die Zeit der Träume, die mit einem weiteren romantischen Topos, der Sehnsucht, eng verflochten sind. In diesem Programm erklingen Lieder von Franz Schubert, Robert Schumann, Richard Strauss und Hugo Wolf, darunter auch große Balladen wie "Der Zwerg" und "Belsazar".

Details erhalten Sie sehr gerne auf Nachfrage.

Programmvorschlag III - Zu Wasser und zu Lande

In diesem Programm laden wir ein zu einer Reise zu Fuß, zu Pferde, zu Lande und zur See. Ralph Vaughan Williams' Zyklus "Songs of Travel" werden im ersten Teil Lieder von Franz Schubert gegenüber gestellt, für den das Motiv des "Wanderers" nicht nur in der Winterreise eine große Rolle spielte. Im zweiten Teil verdeutlichen Lieder von Franz Schubert, Hugo Wolf, Gabriel Fauré, Charles Ives, Hans Sommer und Moritz Eggert die große Faszination, die das Wasser auf Dichter und Komponisten verschiedenster Epochen ausgeübt hat.

Details erhalten Sie sehr gerne auf Nachfrage.

Programmvorschlag IV

Robert Schumann

Gesänge des Harfners op. 98a

Liederkreis op. 39

     

          

Hugo Wolf

Lied eines Verliebten

An die Geliebte

Alle gingen, Herz, zur Ruh

Drei Lieder nach Gedichten von Michelangelo

Der Gärtner

 

Maurice Ravel

Don Quichotte à Dulcinée